Rezeptideen für Schweizers Apfelmark

Unsere ökologisch produzierten Lebensmittel können sich schmecken lassen, sind zertifiziert und laden zu bewusstem, zeitgemäßem Genießen ein. Entdecken Sie unser Apfelmark aus kontrolliert-ökologischem Landbau!

Probieren Sie doch einmal diese Rezeptideen der Familie Schweizer aus: Was zaubern Sie aus unserem Apfelmark? Senden Sie uns Ihr süßes Apfelmarkrezept! An die Redaktion: info(at)neumeister.de.
Bei Veröffentlichung auf unserer Webseite erwartet Sie ein Thüringer Landgarten Produktkorb.

Kasseler mit pikanter Apfelmark-Zwiebelsauce | Apfelmark-Cremetorte mit Calvados | Apfelmark in Quark mit Calvados


Kasseler mit pikanter Apfelmark-Zwiebelsauce

Zutaten für 4 Personen:
3 mittelgroße Zwiebeln
2 große Äpfel (vorzugsweise Boskop)
4 Scheiben ausgelösten Kasseler
100 ml klare Brühe
100 ml Apfelmus
100 ml Sahne
2 EL frischer Majoran
Salz
schwarzer Pfeffer
Butterschmalz

Zubereitung:
Zuerst die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen und in Scheiben schneiden. Kasselerscheiben mit Pfeffer würzen und in erhitztem Butterschmalz von beiden Seiten leicht anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Zwiebelringe im Bratfett andünsten und die Apfelscheiben dazu geben. Nach 2 bis 3 Minuten dann Brühe, Apfelmark und Sahne dazugeben. Nur leicht aufkochen lassen und die Kasselerscheiben wieder hinzugeben. Zum Schluss mit reichlich Majoran und etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Als Beilage eignen sich sehr gut Kartoffelpüree oder Kroketten und Feldsalat mit Walnussöl und Himbeeressig.
Dieses Rezept ist sehr gut für Gäste geeignet und lässt sich gut vorbereiten. Das Gericht kann über einige Stunden im Backofen warm gehalten werden und gewinnt an Geschmack.


Apfelmark-Cremetorte mit Calvados

Zutaten:
300 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
6 Eier
150 g Speisestärke
150 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g Crème fraîche
500 g Apfelmark
1 EL Calvados
Puderzucker und Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:
Für die Böden: Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen. Die Eier unterrühren. Stärke, Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech einen Springformrand (26 Durchmesser) als Schablone legen, 1/5 vom Teig darin gleichmäßig verstreichen, Tortenrand entfernen. Teig im vorgeheizten Backofen bei 180°, Umluft 160°, Gas Stufe 3 etwa 10-15 Minuten goldgelb backen. Wie beschrieben 4 weitere Böden backen, bis der Teig verbraucht ist. Abkühlen lassen. Für die Füllung: Crème fraîche, Apfelmus und Calvados cremig rühren. Die kalten Böden damit bestreichen und zusammensetzen. Den obersten Boden mit Puderzucker bestäuben.


Apfelmark in Quark mit Calvados

Zutaten für 3 Personen:
300 g Apfelmark
300 g Sahnequark
2 cl Calvados
2 TL Akazienhonig
90 g Pecannüsse

Zubereitung:
Apfelmusquark schmeckt mit selbstgemachtem Apfelmus am aromatischsten. Für Kinder Apfelmusquark unbedingt ohne Calvados zubereiten und stattdessen etwas Apfelsaft unter den Quark rühren. Statt den süßlicheren Pecannüssen kann man auch Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln verwenden. Sahnequark in eine Schüssel füllen und mit einem Schneebesen Calvados oder Apfelsaft unter den Quark rühren. Apfelmus zufügen und gut verrühren. Apfelmusquark mit Akazienhonig oder einem anderen dünnflüssigen Honig süßen. Pecannüsse knacken. Schale entfernen und die Nüsse grob hacken. Pecannüsse unter den Apfelmusquark rühren und in Portionsschälchen umfüllen. Damit der Apfelmusquark wieder löffelfest wird, stellt man das Dessert am besten für eine Stunde in den Kühlschrank.